Die Ostereier ... weltweit bekannt?

Das Ei gilt, wie schon der Hase, als Fruchtbarkeits-
Symbol und steht für die immerwährende Wiederkehr des Lebens.
Ob als Grabbeigabe, als Opfer bei den Frühlings-
festen, weiß oder bunt bemalt, Eier haben bei den Ägyptern, unseren germanischen Vorfahren und auch bei den Chinesen bereits seit vielen tausend Jahren zum Frühling „Hochkultur”.

Auch dafür, warum man zur Osterzeit Eier
verschenkt, gibt es wieder mehrere Erklärungen ...
Die Chinesen und Ägypter haben rote
und/oder goldene Eier verschenkt. Rot =
Farbe der Liebe. Gelb oder Gold = Farbe
des Lichtes, des Lebens.
Die Germanen haben den Eiern anscheinend
auch schutzbringende / magische
Eigenschaften zugeschrieben,
sie als Fruchtbarkeits- und Stärkungsmittel
verzehrt und als Frühlingsopfer dargebracht.

Die Ostereier

zum Buchanfang
nächstes Kapitel / Seite