Zum Zeichnen benutze ich ...

benutze ich seit 1994 statt eines Bleistifts Mouse, Grafik-Programm und virtuelle Zeichenblätter.

Doch damit komme ich mittlerweile ganz gut zurecht.

und Kolorieren als mit Bleistift, Buntstift, Pinsel und Farben auf Papier oder Leinwand.

Die handgezeichneten Linien und Kurven zu Blumen, Blüten und vielen anderen Objekte zu verbinden, Farbe zuzuweisen,  ist Spaß und Herausforderung, denn oft sehen Details in der PC-Grafik unscharf aus.

Auch die Farbverläufe lassen sich nicht immer naturgetreu realisieren. Schlussendlich „streiken” dann manches Mal die Drucker, bei der Ausgabe, der am Bildschirm so wunderschönen Farben.

So entstehen immer wieder
interessante Veränderungen und Variationen ... und weitere virtuelle Skizzenbücher zu vielen Themen.

zum „Mouse-Zeichnen” ist die Möglichkeit, einmal gezeichnete Grundmotive wie Blüten, Blätter, Körper, Köpfe, Kleidung ... zu speichern. Diese dann aber immer wieder in anderen Projekte verwenden, ergänzen, neu einfärben zu können.
Das ist gegenüber dem
Zeichnen mit dem Bleistift ein großer Vorteil!

Für meine Illustrationen

Es ist ein anderes Zeichnen

Ein weiterer Aspekt

zum Buchanfang
nächstes Kapitel / Seite